Gaststube

Ein Meilenstein in der Geschichte dieses traditionsreichen Gasthofes im südburgenländischen Riedlingsdorf ist die Übernahme des Betriebes durch Michael und Michaela Steger. Zeitgleich dazu erfolgte die völlige Neugestaltung des Betriebes zu einer erlebnisreichen Gastrolandschaft. Das Resultat ist ein attraktiver Festsaal, die mit vielen Weinfässern dekorierte Gaststube mit großer Bar und dazu ein mediterran angehauchter Wintergarten.


Ein großer Freiraum für gestalterische Maßnahmen eröffnete sich den Koll-Projektteam Anton Walter, Michael Dutzler und Harald Dangl. Ziel dabei war das Thema „Burgenland“ möglichst authentisch  umzusetzen und den Gästen mehr zu bieten als ein 08/15 Wirtshaus. So gleicht auch ein Streifzug durchs Lokal einer burgenländischen Erlebnisreise.
Durch einen auffallend großen Eingangspavillon in der einstigen Hofeinfahrt überquert man im wahrsten Sinne des Wortes den Neusiedlersee, eine originelle Flieseneinlage in blau macht dies möglich. Der Blick ist frei auf blauen Himmel, wenn auch nur in Airbrush-Technik. Unter den verschiedenen Wandgestaltungen mit landestypischen Gebäudefassaden befindet sich sogar ein pannonischer Hausgiebel. Dekorative Galerien und Brücken, Strohdächer, Weinranken, ein altes von der Decke abgehängtes Ruderboot lassen den Alltag vergessen.

Dem Koll-Team ist es mit viel Gespür und Fingerspitzengefühl gelungen, das Konzept perfekt umzusetzen. Statt mit dem Gewohnten und Üblichen zu langweilen, bieten von Koll gestaltet Gastronomiebetriebe Abenteuer und Erlebnis. Sobald sich die Tür des Gasthauses von innen schließt, taucht der Gast ein in eine andere Welt. Eine bis ins letzt Detail stimmige Einrichtung vermittelt unverwechselbares Ambiente, das einfach faszinieren muss. Ein Abenteuer auf Zeit, das Spaß macht und Gäste bringt.